Dhatus - Diagnose, Therapie und Psychosomatik

Dosha kann jede/r – Dhatu ist für Fortgeschrittene

Im praktischen Alltag sind die Dhatus (Gewebe) schwer direkt zu erfassen, obwohl sie uns andauernd begegnen. Dafür sind die dazugehörigen Upadhatus (Nebengewebe) und Malas (Abfallprodukte) sehr gut direkt wahrnehmbar.
In diesem Seminar sehen Sie, wie mit den Dhatus diagnostisch und therapeutisch umgegangen werden kann. Sie können über bestimmte Pflanzen und Mantren direkt behandelt werden und haben außerdem einen engen Zusammenhang zur Psyche. Ein Seminar aus der Praxis mit vielen Fallbeispielen.

Wähle einen Termin

freie Plätze
nur noch wenige Plätze
Warteliste

Weitere Informationen

Inhalte

• Übersicht über die Entstehung der Dhatus aus der Nahrung
• Wichtigkeit der einzelnen Agnis
• Gegenseitige Beeinflussung der Dhatus untereinander und zu den Doshas
• Krankheits-, Symptombezug der einzelnen Dhatus
• Upadhatus und Malas
• Psychischer Bezug der einzelnen Dhatus
• Therapie durch Ernährung, Lebensführung, Massagen, Kräuter und ausleitende Verfahren für jeden einzelnen Dhatu
• Fallbeispiele aus der Ayurveda-Medizin-Praxis

Für wen?

alle, die über Ayurveda-Grundlagen verfügen, also zum Beispiel Ayurveda-Basislehrgang - Konzepte und Krankheitsfaktoren (ABK)

Dozenten

Porträt Kalyani Nagershet
Dr. med. Kalyani Nagersheth

Preisinfo

Seminargebühr ab € 340

Bitte beachte die Preisinformation bei den jeweiligen Modulterminen.

Restzahlung

Per Rechnung: Fällig 14 Tage vor Seminarbeginn

Im Überblick

Erforderliche Vorkenntnisse:
Ayurveda-Basislehrgang - Konzepte und Krankheitsfaktoren oder

Umfang
2 Tage 0 Lernstd. davon 15 Std. Präsenz

ab € 340
ggf. zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Zur Ausbildungsberatung