Psychologischer Ayurveda-Berater

  • Lerne die psychologischen und spirituellen Therapien des Ayurveda lebendig, praxisnah und alltagsgerecht.

  • Unterstütze Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und bei der Bewältigung von Lebenskrisen.

  • Setze ayurvedische Behandlungsmethoden zur ganzheitlichen Begleitung bei psychischen Beschwerden ein, darunter Ängste, Burnout sowie Stärkung des Selbstwertgefühls

Kennst du den Schlüssel, mit dem Ayurveda zu mehr Glück, Erfolg und seelischer Gesundheit verhilft? Mit der Ausbildung zum psychologischen Ayurveda-Berater findest du die Antwort auf die essentiellen Fragen des Lebens.

Dank der herausragenden Persönlichkeit und Ausstrahlung unseres Dozententeams geht von der Ausbildung in Ayurveda-Psychologie eine ganz besondere Wirkung aus: Die langjährig praktizierenden und unterrichtenden Ayurveda-Expertinnen und Therapeuten vereinen praxisnahe Unterrichtseinheiten mit einer ganzheitlichen Persönlichkeitsschulung und tiefer Selbsterfahrung.

Du lernst ayurvedische Gesprächstherapie und Lebensberatung mit integrierter Schulung von spirituellen Ayurveda-Therapien und entdeckst auf Basis der ayurvedischen Konstitutionslehre die wahre Natur des Menschen. Beim Erlernen der Techniken für sensitive Wahrnehmung, Energiearbeit, Meditation und Gesprächsführung verbinden sich Selbsterfahrung und psychologische Beratungskompetenz für die Coaching-Praxis.

Lernziele

Die Ausbildung zum psychologischen Ayurveda-Berater ist ein fundiertes und praxisbezogenes Training  der angewandten Psychologie und Gesprächsführung nach ayurvedischer Tradition. Du erlangst Zugang zu den philosophischen und psychologischen Konzepten des Ayurveda und erhältst wirkungsvolle Techniken der Gesprächsführung und Therapie an die Hand, um Menschen
ihrer psychischen Gesundheit zu stärken. Eine spirituelle Persönlichkeitsschulung unterstützt dich in deinem eigenen Entwicklungsprozess.

Als Psychologischer Ayurveda-Berater lernst du
• Menschen typgerecht zu coachen und bei der Bewältigung von stressbedingten und psychosomatischen Beschwerden zu unterstützen.
• die körperliche und mentale Konstitution zu analysieren und typgerecht zu coachen.
• professionelle Beratungskonzepte mit ayurvedischer Befunderhebung, psychologischer Gesprächsführung und ganzheitlichen Methoden der Selbststärkung einzusetzen.
• die wahren Ursachen für Erschöpfungszustände, Burnout und Depressionen zu erkennen und mit Hilfe einer mental stärkenden Ernährungs- und Lebensweise präventiv zu behandeln.
• einfühlsame Lebensberatung und Unterstützung mithilfe der psychologischen und spirituellen Therapiemethoden des Ayurveda zu geben.
• ayurvedische Psycho-Diätetik, Gewürze und Kräuter zur mentalen Stärkung einzusetzen.
• innere Blockaden lösen durch frühkindliche Entwicklungspsychologie und innerer Kind-Arbeit nach Ayurveda-Psychologie
• Menschen in Konfliktsituationen oder bei Entscheidung professionell zu beraten und zu begleiten.

Struktur

Die Ausbildung zum Psychologischen Ayurveda-Berater umfasst 8 Ausbildungsmodule und ist in zwei Stufen zu absolvieren:

  1. Fachlehrgang zum Ayurveda Mental Coach – auch komplett online möglich
  2. Aufbaustudium zum zertifizierten Psychologischen Ayurveda-Berater
    mit 4 Intensivseminaren der ayurvedischen Psychologie, Therapie und Selbsterfahrung

Inhalte

Mit dem Herzen sehen - typgerechte Ayurveda-Psychologie
• Persönlichkeitsstrukturen der körperlichen und mentalen Konstitutionstypen
• typgerechte Reaktionsmuster und Blockaden
• Mit dem Herzen sehen – Energiearbeit und Lösungsansätze in der Arbeit mit
den Körperhüllen (Koshas)
• Ansätze traditioneller Ayurveda-Psychotherapie anhand mentaler Bedürfnisse und Krankheitsursachen (Dharma, Artha, Kama, Mosksha)
• Ernährungsempfehlungen und stärkende Maß­nahmen für die psychische
Stabilität
• Praxis des typgerechten Ayurveda-Coachings

Die Seele berühren - Psychologie und Philosophie des Ayurveda
• Ansätze der Psychotherapie anhand klassischer Texte des Yoga und Ayurveda
• Schichtenmodell der Psyche: Manas, Ahamkara, Buddhi und Selbst
• Psychologische Konzepte der indischen Philosophie: Samkhya (Identifikation), Vedanta (Projektion) und Yoga (Komplexbildung)
• Tiefenpsychologie im Vergleich mit Yoga und Ayurveda
• Meditation und Achtsamkeit als Methiden zur Stärkung und Stabilisierung, mit Praxisübung und intensiver Erfahrungsbesprechung
• Krisen und Risiken, die auf dem spirituellen Weg entstehen können
• Beratung und Krisenmanagement
• Praxis der psychologischen Konsultation unter Einbeziehung tiefenpsychologischer Aspekte, mit Demonstration und Feedbackrunde



Ayurveda-Basislehrgang Teil 1: Konzepte und Krankheitsfaktoren
• Einführung in die Geschichte, Philosophie, wesentliche Merkmale und Literatur des Ayurveda
• Beschaffenheit des Menschen: Differenzierung von Körper, Geist und Seele
• Einführung in die Anatomie und Physiologie des Ayurveda:
- fünf Elemente (panca-mahabhuta)
- funtionelle Komponenten: doshas (Klassifizierung, Eigenschaften, Funktionen, Sitze) und agnis (Klassifizierung, Funktion, Zustände)
- strukturelle Komponenten: dhatus, upadhatus , malas und srotas
- Prozess der Gewebsentstehung (dhatu-parinama)
• Gesundheit und Krankheit im Ayurveda:
• Definition von Gesundheit (svastha)
• Ursachen (hetu) für Gesundheit
• Ursachen (hetu) für physische und psychische Krankheiten
• Prozess der Ätiopathogenese (samprapti)
• Stadien der Ätiopathogenese (sechs kriyakala)

Ayurveda-Basislehrgang Teil 2: Konstitution und Heilkunde
• theoretische und praktische Einführung in das Konzept der ayurvedischen Konstitutionslehre (prakrti)
• Einführung in die Diagnostik im Ayurveda: Modelle der Patientenuntersuchung
- dreifältige Untersuchung (tri-vidha-pariksha)
- sechsfältige Untersuchung (shad-vidha-pariksha)
- achtfältige Untersuchung (ashta-vidha-pariksha)
• Einführung in die ayurvedischen Konzepte der Gesundheitserhaltung (svasthavrtta):
- dinacarya: tägliche Routinemassnahmen und Ordnungstherapie
- rtucarya: Empfehlungen für eine an die Jahreszeiten angepasste Lebensweise
- rasayana: Massnahmen, die dem Alterungsprozess entgegenwirken
- vajikarana: Massnahmen zur Steigerung der Potenz und zur Verbesserung der Qualität von Ei- und Samenzellen
- Einführung in die ayurvedische Nahrungsmittelkunde
• Einführung in die ayurvedische Symptomatologie:
• Symptome der doshas
• Symptome der Gewebe (dhatu), Ausscheidungsprodukte (mala), Transporträume (srotas), Verdauungskraft (agni)
• Einführung in die rationalen, psychischen und subtilen Therapieansätze (yuktivyapashraya, sattvavajaya, daivavyapashraya) des Ayurveda:
- detaillierte Aufgliederung der rationalen Therapie
- Einführung in die pancakarma-Therapien

Kommunikation und Coaching für die ayurvedische Beratungspraxis
• Kommunikations- und Fragetechniken nach den Prinzipien der Ayurveda-Psychologie
• Zuhören, Zusammenfassen, Fragen, Feedback; Übungen für den ayurvedisch
orientieren Beratungsprozess und gutes Zeitmanagement
• Beratungskonzepte und Präventionsmodelle für Burnout- und stressbedingte
Beschwerden; Umgang mit psychischen Auffälligkeiten; Abgrenzung und
Schutzrituale
• Distanz und Nähe bei der Arbeit mit Klienten
• Stärkung der Beraterpersönlichkeit und Selbstreflexion
• praktisches Üben der Gesprächsführung, Fallbeispiele und Supervision

Behandlung psychischer Störungen nach Tradition des Ayurveda
• Traditionen der ayurvedischen Psychologie und Psychotherapie
• Manas-Prakriti – die mentale Konstitution
• Definition und Behandlungsansätze von psychischen Beschwerden und Psychopathologien
• Anwendung von Meditation, spirituellen und psychologischen Ayurveda-Therapien
• Medhya Rasayana – Kräuter und Rezepturen zur Behandlung psychomentaler Erkrankungen
• Fallbeispiele und praktische Therapiestrategien

Ayurveda-Psychotherapie und moderne Neurowissenschaft
• Die Funktionen des Geistes ayurvedisch und neuowissenschaftlich erklärt
• Gehirnfunktionen, Mano Vaha Srotas und das glymphatische System
• Ayurvedische Psychosomatik in Zusammenhang mit Rasa- und Majja-Dhatu
• Das Microbiom als Ursache für psychische Störungen
• Einsatz von Pancakarma in der Psychotherapie
• Strategien und Anwendungsmöglichkeiten ayurvedischer Psychotherapie bei
- neurotischen Störungen
- depressiven Verstimmungen
- Ängsten
- Schlafstörungen
- Traumatischen Erfahrungen
- Essstörungen und Süchten
• Kleiner Ausblick auf psychatrische Erkrankungen wie bipolare Störungen, Psychosen usw.
• Integration heimischer Heilpflanzen in die Ayurveda-Psychotherapie





Ayurvedische Entwicklungspsychologie und frühkindliche Prägungen
• klinisch relevante Basiskonzepte ayurvedischer Entwicklungspsychologie
• Kindheitserfahrungen als Schlüssel für psychische und psychosomatische Beschwerden
• Begegnung mit verschiedenen Persönlichkeitsaspekten und deren Integration
• praktische und praxisbezogene Einführung in ganzheitliche Prozessarbeit

Abschlussprüfung PAB schriftlich/mündlich


Dozenten

Kerstin Rosenberg
Dr. med. Kalyani Nagersheth
Prof. Dr. Shivenarain Gupta
Dipl.-Päd., Heilpraktiker Oliver Becker
Win Silvester
Sascha Kriese
Prof. Dr. Martin Mittwede
Stephanie Bunk
Vaidya Ram Manohar

Preise

Ausbildungsgebühr ab € 4.340

zzgl. Prüfungsgebühr € 195
abzgl. Rabatt bei Zahlung in einer Summe vorab € 100

zzgl. Unterkunft und Verpflegung - nur für Präsenztermine in Birstein

Auf dem Campus der Europäischen Akademie für Ayurveda stehen Gästehäuser bereit. Für deine Übernachtung während der Ausbildung kannst du aus Zimmern verschiedener Kategorien wählen. Ayurvedische Vollverpflegung aus unserer Bio-Küche ist im Zimmerpreis enthalten.

Zahlungsweise

Anzahlung € 500

Restzahlung

a) In einer Summe mit 100 EUR Rabatt bis spätestens einen Monat vor Ausbildungsbeginn (bei eAcademy-Modulen sofort. sonst bis spätestens einen Monat vor gebuchtem Ausbildungsbeginn)
b) Monatsraten zu je 280 EUR per Lastschrift. Die Zahlung (Abbuchung) der Monatsraten erfolgt jeweils zum 1. des Monats, ab jenem Monat des hier gebuchten Ausbildungsbeginns, bei eAcademy-Modulen sofort. Sofern die Ausbildung mit Modulen der eAcademy beginnt, erfolgt die Freischaltung provisorisch sofort nach Eingang der Anzahlung, regulär dann nach Eingang der ersten Monatsrate.

Anbieter

Rosenberg gGmbH - Europäische Akademie für Ayurveda | DE - 63633 Birstein

Für wen?

Besonders empfehlenswert als
• Weiterbildung, Achtsamkeits- und Persönlichkeitstraining für alle, die ganzheitlich beraten und typgerecht coachen wollen
• Fortbildung für Ayurveda-Ernährungsberater, -Masseure und Yogalehrer, um das Therapiespektrum mit psychologischen Ayurveda-(Lebens-)Beratungen zu erweitern
• Weiterbildung für Psychologen und Menschen aus beratenden und helfenden Berufen

Infos zur Ayurveda-Psychologie

Kerstin Rosenberg führt auf YouTube in die ayurvedischen Prinzipien und Therapien ein. Nutze das traditionelle Wissen, um dich und andere besser zu verstehen:

Im Überblick

Erforderliche Vorkenntnisse:
keine

Abschluss:

Prüfung mit Abschluss: Zertifizierter Psychologischer Ayurveda-Berater

Umfang:
27 Tage
202.5 Stunden Präsenz (äquivalent online)
405 Lernstunden

Ausbildungsgebühr ab € 4.340

zzgl. Prüfungsgebühr € 195

ggf. zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Zur Ausbildungsberatung

Modul-Termine auswählen

Musterplan auswählen

Frei auswählen

Einstieg-Module

Mit dem Herzen sehen - typgerechte Ayurveda-Psychologie

3 Tage 3 Tage 30 Lektionen

Ayurveda-Basislehrgang Teil 1: Konzepte und Krankheitsfaktoren

3 Tage 3 Tage 30 Lektionen

Ayurveda-Basislehrgang Teil 2: Konstitution und Heilkunde

3 Tage 3 Tage 39 Lektionen

Fortschritt-Modulen

Vorab ist der Besuch mindestens 1 Basis-Moduls empfehlenswert

Die Seele berühren - Psychologie und Philosophie des Ayurveda

3 Tage 3 Tage

Kommunikation und Coaching für die ayurvedische Beratungspraxis

3 Tage 3 Tage

Behandlung psychischer Störungen nach Tradition des Ayurveda

3 Tage 3 Tage

Ayurveda-Psychotherapie und moderne Neurowissenschaft

3 Tage 3 Tage

Ayurvedische Entwicklungspsychologie und frühkindliche Prägungen

6 Tage

Kompetenz-Module

Erst gegen Ende der Ausbildung empfehlenswert

Abschlussprüfung PAB schriftlich/mündlich

Einstiegsseminare

Einfach mal loslegen...

Erst schnuppern, dann entscheiden - alle Seminare lassen sich auf eine spätere Ausbildung anrechnen