Ayurveda-Koch (DE/CH/AT)

  • Dein Einstieg in die Geheimnisse der ayurvedischen Kochkunst!

  • Komponiere leckere Ayurveda Rezepte und Menüs - typgerecht, regional und saisonal

  • Studiere die Heilkraft von Nahrung und Gewürzen - für das eigene Wohlbefinden und den professionellen Einsatz

Kreativität und Freude beim Kochen und Genießen: Lerne die ayurvedische Kochkunst in ihrer Vielfalt kennen und kreiere leckere Rezepte für mehr Gesundheit, Lebensfreude und Heilung von Körper und Geist.

Im traditionellen Ayurveda werden Köche als Alchemisten der Lebensenergie bezeichnet. Und auch heute wissen fachkundige Ayurveda-Köchinnen und -Köche um die Heilkraft von Nahrungsmitteln, Gewürzen und Zubereitungsformen und setzen diese auf genussvolle Weise mit kreativer Kochkunst um.

Lerne auch du die Facetten der ayurvedischen Küche praktisch anzuwenden. Das Besondere unserer Ausbildung zum Ayurveda-Koch ist die Integration in die westliche, ernährungsbewusste Diätetik: Die Speisen werden nach ayurvedischen Prinzipien zubereitet, müssen in ihrem Geschmack und Stil aber nicht typisch indisch sein. Vielmehr lernst du, eigene Rezepte zu entwickeln und erschaffst eine genussvolle Synthese aus traditionell indischer, mediterraner und therapeutischer Kochkunst.

Lernziele

Die Ausbildung zum Ayurveda-Koch vermittelt dir ein fundiertes Wissen rund um Ayurveda, ayurvedischer Ernährungslehre und Gewürzkunde. Du lernst die Regeln der Ayurveda-Ernährung zur Gesundheitsstärkung und Balancierung der Doshas und Agni anzuwenden und kannst dieses Wissen in die Küchenpraxis integrieren.

Bei der Ausbildung zum Ayurveda-Koch lernst du
• Grundlagen der ayurvedischen Ernährungslehre mit 8 Faktoren, 6 Geschmacksrichtungen, 4 Formen und 12 Nahrungsmittelgruppen.
• ayurvedisch kochen für jede Gelegenheit: von schneller Alltagsküche bis zum Gourmet-Büffet, von regionaler und mediterraner Küche bis zu orginal-indischen Ayurveda-Rezepten.
• Gewürze, Kräuter und Nahrungsmittel fachgerecht nach den Prinzipien des Ayurveda einzusetzen und zuzubereiten.
• ayurvedische Konstitutionsbestimmung, Erstellen von Dosha-ausgleichenden Speiseplänen und die typgerechte Zubereiten von Speisen.
• Rezepte und Menüs konstitutionsgerecht auf die Jahreszeiten, Konstitution und Bedürfnisse des Einzelnen abzustimmen.
• ganzheitliche Speisepläne für Ayurveda-Kuren und Seminare zu konzipieren, zu kalkulieren und erfolgreich umzusetzen.
• Menschen mit einer professionellen, kreativen und wohlschmeckenden Ayurveda-Küche zu begeistern, zu verwöhnen und zu einer gesunden Ernährungsweise zu motivieren.

Viele Hotels, Kurzentren und Kliniken wissen um die gute Qualität der an der Europäischen Akademie für Ayurveda ausgebildeten Köche und fragen direkt bei uns nach kompetentem Personal. Gerne fungieren wir hier als „Jobbörse“ und freuen uns, dadurch die „Birsteiner Ayurveda-Küche bereits an viele andere Orten in Europa vermittelt zu haben.

Struktur

Die Ausbildung zum Ayurveda-Koch umfasst vier Theorie-Module, eine intensive Praxisschulung mit 5-tägiger Ayurveda-Kochschule und ein Praktikum.

Die Theorie-Blöcke der Ayurveda-Grundlagen, Ernährungs- und Gewürzlehre können als online-Studium an der Rosenberg eAcademy (max. 50%) oder als Präsenzkurs an unseren Standorten absolviert werden:

  • Ayurveda-Basislehrgang: Konzepte und Krankheitsfaktoren ABK
  • Ayurveda-Basislehrgang: Konstitution und Heilkunde ABH
  • Typgerechte Ayurveda-Ernährung AEI
  • Gewürze, Kräuterkunde, Hausapotheke APH

Die Ayurveda-Kochschule findet als 5-tägiger Intensivkurs in Birstein oder als 5 x 1-tägiger Kochkurs an unseren Standorten in Österreich oder der Schweiz statt.

Mit einem 6-tägigen Küchen-Praktikum mit integrierter Praxisprüfung in der bio-zertifizierten Ayurveda-Küche der Rosenberg Ayurveda-Akademie und Kurzentrum in Birstein schließt die Ausbildung ab.

 

Aufbaustudium

Viele unserer Studierenden erweitern die Ausbildung zum Ayurveda-Koch mit nur einem weiteren Ausbildungsmodul

 

Dein Weg zum Abschluss

  Bezeichnung Tage Präsenzzeit Lernstunden gesamt

1

Ausbildung Ayurveda-Koch

17

127,5

190

2 Praktikum (inkl. REAA-Abschlussprüfung: schriftliche Ausarbeitung eines Ayurveda-Menüplans und praktische Zubereitung eines Ayurveda-Menüs)

6

45

60

  Zertifizierter Ayurveda-Koch
 
23 172,5 250

Inhalte

Typgerechte Ayurveda-Ernährung
• allgemeine Regeln ayurvedischer Ernährung, basierend auf 8 Faktoren der Ernährung, 4 Formen, 12 Nahrungsmittelgruppen
• die individuelle Abstimmung der Nahrung auf Konstitution, Stoffwechsel, Jahreszeiten, Tagesrhythmus, Lebensalter und Psyche
• typgerechte Empfehlungen zum Dosha-Ausgleich und für die Agni-Stärkung
• ayurvedische Menü- und Speisepläne nach der chronobiologischen Bio-Uhr gestalten

Ayurveda-Basislehrgang Teil 1: Konzepte und Krankheitsfaktoren
• Einführung in die Geschichte, Philosophie, wesentliche Merkmale und Literatur des Ayurveda
• Beschaffenheit des Menschen: Differenzierung von Körper, Geist und Seele
• Einführung in die Anatomie und Physiologie des Ayurveda:
- fünf Elemente (panca-mahabhuta)
- funtionelle Komponenten: doshas (Klassifizierung, Eigenschaften, Funktionen, Sitze) und agnis (Klassifizierung, Funktion, Zustände)
- strukturelle Komponenten: dhatus, upadhatus , malas und srotas
- Prozess der Gewebsentstehung (dhatu-parinama)
• Gesundheit und Krankheit im Ayurveda:
• Definition von Gesundheit (svastha)
• Ursachen (hetu) für Gesundheit
• Ursachen (hetu) für physische und psychische Krankheiten
• Prozess der Ätiopathogenese (samprapti)
• Stadien der Ätiopathogenese (sechs kriyakala)

Ayurveda-Basislehrgang Teil 2: Konstitution und Heilkunde
• theoretische und praktische Einführung in das Konzept der ayurvedischen Konstitutionslehre (prakrti)
• Einführung in die Diagnostik im Ayurveda: Modelle der Patientenuntersuchung
- dreifältige Untersuchung (tri-vidha-pariksha)
- sechsfältige Untersuchung (shad-vidha-pariksha)
- achtfältige Untersuchung (ashta-vidha-pariksha)
• Einführung in die ayurvedischen Konzepte der Gesundheitserhaltung (svasthavrtta):
- dinacarya: tägliche Routinemassnahmen und Ordnungstherapie
- rtucarya: Empfehlungen für eine an die Jahreszeiten angepasste Lebensweise
- rasayana: Massnahmen, die dem Alterungsprozess entgegenwirken
- vajikarana: Massnahmen zur Steigerung der Potenz und zur Verbesserung der Qualität von Ei- und Samenzellen
- Einführung in die ayurvedische Nahrungsmittelkunde
• Einführung in die ayurvedische Symptomatologie:
• Symptome der doshas
• Symptome der Gewebe (dhatu), Ausscheidungsprodukte (mala), Transporträume (srotas), Verdauungskraft (agni)
• Einführung in die rationalen, psychischen und subtilen Therapieansätze (yuktivyapashraya, sattvavajaya, daivavyapashraya) des Ayurveda:
- detaillierte Aufgliederung der rationalen Therapie
- Einführung in die pancakarma-Therapien

Gewürze, Kräuter und Öle in der Ayurveda-Therapie
• Grundlagen ayurvedischer Gewürz- und Kräuterlehre (Dravyaguna)
• Einteilung der Gewürze gemäß ihres Einsatzes zum Ausgleich der Doshas (Konstitution), Gunas (Psyche), Verdauung (Agni) und Nahrungsverträglichkeit (Karana).
• detaiilierte Besprechung ausgewählter Ayurveda-Gewürze und -Kräuter entsprechend ihrer Eigenschaften und Heilwirkung für die Ayurveda-Küche und Hausapotheke

Die große Ayurveda-Kochschule
• Techniken der Ayurveda-Küche: Röst- und Garmethoden, harmonisierende Menü-Komponenten, Zubereitung von Dal, Reis, Gemüse, Suppen, Chutney und Brotaufstrichen
• Praxis der kreativen Ayurveda-Küche für alle Konstitutionstypen und Jahreszeiten
• Ayurveda-Heilkost und Spezialdiäten: Panchakarma-Küche, Rezeptvarianten bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und für Veganer
• typgerechte Rezepte und Kreationen für die drei Hauptmahlzeiten, Konzeption für Ayurveda-Menüs und -Buffets
• Küchenmanagement und Mengenberechnung für die Kur- und Seminarverpflegung

Praktikum Ayurveda Bio-Küche Birstein


Dozenten

Kerstin Rosenberg
Prof. Dr. Shivenarain Gupta
Dipl.-Päd., Heilpraktiker Oliver Becker
Udo Schneider
Win Silvester
Prof. Dr. Martin Mittwede
Heilpraktikerin Theresa Sita Rosenberg
Stephanie Albert
Adi Raihmann
Vaidya Ram Manohar

Preise

Ausbildungsgebühr ab € 2.655

zzgl. Prüfungsgebühr € 100
abzgl. Rabatt bei Zahlung in einer Summe vorab € 50

zzgl. Unterkunft und Verpflegung - nur für Präsenztermine in Birstein

Auf dem Campus der Europäischen Akademie für Ayurveda stehen Gästehäuser bereit. Für deine Übernachtung während der Ausbildung kannst du aus Zimmern verschiedener Kategorien wählen. Ayurvedische Vollverpflegung aus unserer Bio-Küche ist im Zimmerpreis enthalten.

Zahlungsweise

Anzahlung € 500

Restzahlung

a) In einer Summe mit 50 EUR Rabatt bis spätestens einen Monat vor Ausbildungsbeginn (bei eAcademy-Modulen sofort. sonst bis spätestens einen Monat vor gebuchtem Ausbildungsbeginn)
b) Monatsraten zu je 250 EUR per Lastschrift. Die Zahlung (Abbuchung) der Monatsraten erfolgt jeweils zum 1. des Monats, ab jenem Monat des hier gebuchten Ausbildungsbeginns, bei eAcademy-Modulen sofort. Sofern die Ausbildung mit Modulen der eAcademy beginnt, erfolgt die Freischaltung provisorisch sofort nach Eingang der Anzahlung, regulär dann nach Eingang der ersten Monatsrate.

Anbieter

Rosenberg gGmbH - Europäische Akademie für Ayurveda | DE - 63633 Birstein

Für wen?

Besonders empfehlenswert für
• Hobby- und Profiköche
• Oecothrophologen und Diätassistenten
• Ayurveda-Ernährungsberater, die auch als Ayurveda-Seminarköche bzw. Kochkursleiter arbeiten möchten

Praktikum

6 Tage in der Ayurveda-Küche Birstein
Damit du deine neu erworbenen Kochkünste praktisch anwenden kannst, gehört ein Praktikum in der ayurvedischen Bio-Küche in Birstein zu deiner Ausbildung. In dieser Woche arbeitest du intensiv daran mit, ayurvedische Menüs für unsere Ausbildungs- oder Kurteilnehmer zuzubereiten. Unser Team aus Ayurveda-Köchen und Köchinnen steht dir dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Am Ende deines Praktikums arbeitest du einen Ayurveda-Menüplan aus und bereitest es als Prüfungsessen praktisch zu.

Kosten
Das Praktikum ist kostenfrei. Du zahlst lediglich die Unterkunft vor Ort in der Kategorie deiner Wahl.

Deine Mitarbeit in der Ayurveda-Küche lässt dir täglich ca. 4 Stunden zeitlichen Freiraum. Solltest du mehr Zeit für dich benötigen, zum Beispiel, um dich zu erholen oder zu studieren, ist das Praktikum kostenpflichtig.
 

Mehr Infos

Blog
mit vielen Rezepten für Ayurveda-Hobbyköche und Profis
Zum Ayurveda Life Blog

 

Buchempfehlung
Die neue Ayurveda-Küche (Haus-Kochbuch)
Bestellen im AyurMed-Shop

Bis zu 50% Online Training in der eAcademy

Die Ausbildung zum Ayurveda-Koch kannst du zu einem großen Teil online absolvieren.

40% = Wähle 3 von 4 möglichen Modulen in der eAcademy aus – studiere wann und wo du willst:

  • Typgerechte Ayurveda-Ernährung (AEI)
  • Ayurveda Basislehrgang 1/2 (ABK)
  • Ayurveda Basislehrgang 2/2 (ABH)
  • Gewürze, Kräuterkunde, Hausapotheke (APH)

60% = 2 Module als Live-Webinar (oder im Präsenzunterricht vor Ort) + 6 Tage Praktikum in Birstein

  • 1 der Module aus der Liste oben: AEI, ABK, ABH oder APH
  • Die Ayurveda-Kochschule (AKI)
  • Praktikum in der Ayurveda-Küche Birstein

Im Überblick

Erforderliche Vorkenntnisse:
praktische Erfahrung und Freude am Kochen

Abschluss:

Prüfung mit Abschluss: Zertifizierter Ayurveda-Koch

Umfang:
23 Tage
172.5 Stunden Präsenz (äquivalent online)
294 Lernstunden

Ausbildungsgebühr ab € 2.655

zzgl. Prüfungsgebühr € 100

ggf. zzgl. Unterkunft und Verpflegung

Zur Ausbildungsberatung

Modul-Termine auswählen

Musterplan auswählen

Frei auswählen

Einstieg-Module

Typgerechte Ayurveda-Ernährung

3 Tage 3 Tage 42 Lektionen

Ayurveda-Basislehrgang Teil 1: Konzepte und Krankheitsfaktoren

3 Tage 3 Tage 30 Lektionen

Ayurveda-Basislehrgang Teil 2: Konstitution und Heilkunde

3 Tage 3 Tage 39 Lektionen

Gewürze, Kräuter und Öle in der Ayurveda-Therapie

3 Tage 3 Tage 59 Lektionen

Die große Ayurveda-Kochschule

5 Tage

Kompetenz-Module

Erst gegen Ende der Ausbildung empfehlenswert

Praktikum Ayurveda Bio-Küche Birstein

Einstiegsseminare

Einfach mal loslegen...

Erst schnuppern, dann entscheiden - alle Seminare lassen sich auf eine spätere Ausbildung anrechnen