Kapha-Typ: Ernährung nach Ayurveda

Scharf, anregend und entschlackend

Das Verdauungsfeuer des Kapha-Typs ist recht schwach ausgeprägt und es lagern sich leicht Verdauungsrückstände und Schlacken im Körper ab. Aus diesem Grunde ist es auch für Kapha-Typen – trotz allerlei Diäten – besonders schwierig abzunehmen, und sie fühlen sie nach dem Essen oft müde und schwer. Einige Kapha-Typen haben eine regelrechte Abneigung gegen innere Leichtigkeit und Entschlackung entwickelt. Eine langjährige Klientin der Ernährungsberaterin Kerstin Rosenberg sagte einmal: „Eigentlich esse ich alles gern - außer das, was gesund ist! Diese Speisen bekommen mir gar nicht gut.“

Kapha-Menschen sind sehr genuss-orientiert. Stress, Ärger oder innere Konflikte kompensieren sie oft mit Süßigkeiten oder großen Mengen an herzhaftem Essen. Am frühen Morgen, späten Abend, im Frühjahr und bei Frauen vor der Menstruation ist dieses Kapha-typische Essverhalten besonders schädlich. Um einer Kapha-Störung wie ständiger Müdigkeit, obwohl man ausreichend schläft, Depressionen oder Wasseransammlungen im Gewebe vorzubeugen, sollten hier alle sehr süßen, schweren, salzigen und gebratenen Speisen gemieden werden.

Veränderung in kleinen Schritten

Ayurveda-Berater sollten Ratsuchenden mit einem starken Kapha dabei helfen, sich selbst und ihren Körper liebevoll anzunehmen. Tägliche Bewegung im Freien, Yoga, eine leicht verdauliche Zusammenstellung der einzelnen Speisen, viel Gemüse und stoffwechselanregende Gewürze wie Curcuma, Coriander, Cumin, Methi (Bockhornkleesamen) und Knoblauch können ein starkes Kapha ausgleichen.

Meist bringt schon eine kleine Ernährungsumstellung den trägen Stoffwechsel in Bewegung. Allerdings fällt es Kapha-Typen besonders schwer, von liebgewonnenen Gewohnheiten loszulassen. In diesem Falle ist es erfahrungsgemäß besser, sich mit einer kleinen Ernährungsumstellung langsam in die neue Lebensweise einzuschleichen, als eine radikale Rosskur ohne Dauer durchzuführen.

Kapha Frau

Ayurvedische Ernährung für ein Leben in Balance

Seminare entdecken und mehr erfahren

Was kann die Ayurveda-Ernährung für dich und deine Gesundheit tun?

An der Europäischen Akademie für Ayurveda findest du einen leichten Einstieg. Als Live-Webinar, als eLearning-Kurs zum Selbstlernen oder ganz praktisch vor Ort in Birstein, Zürich oder Wien.

Erfahre, wie du dich typgerecht ernährst und welche Gewürze und Kräuter dich optimal unterstützen.

Typgerechte Ayurveda-Ernährung

Das Original mit Buchautorin Kerstin Rosenberg.
Finde die Ernährung, die wirklich zu Dir passt!

Gewürze, Kräuter und Öle im Ayurveda

Welche Wirkung haben Kurkuma, Kümmel & Co.? In diesem Seminar entdeckst du dein Gewürzregal als Hausapotheke.

Ayurvedisch kochen - make it easy

Ayurvedisch zu kochen kann so einfach sein! Mit diesen Basics im Gepäck kannst du sofort loslegen.

5 Tipps für die Ernährung bei Kapha-Störungen

    Kapha im Übermaß macht dich müde, schwer und antriebslos. Auch das Interesse an der Begegnung und Kommunikation mit anderen wird weniger. Der Körper reagiert mit Wassereinlagerungen, vermehrtem Schlafbedürfnis und Gewichtsaufbau. Auch ständige Erkältungserkrankungen, Kurzatmigkeit und eine unreine, ölige Haut sind typische Anzeichen, dass ein zu starkes Kapha den Organismus lahm legt.
    Was jetzt gut tut? Alles, was deinen Körper und die Psyche in Schwung bringt.

  1. Achte auf regelmäßige Bewegung vor oder nach dem Essen.

  2. Nimm zwei- bis dreimal am Tag eine kleine Mahlzeit mit viel Gemüse und Hülsenfrüchten ein. Auf Zwischenmahlzeiten lieber verzichten.

  3. Vermeide gebratene, schwere, fettige und salzige Speisen, außerdem Käse, Rohkost und tierisches Eiweiß.

  4. Lege regelmäßig einen Fastentag oder eine Fastenkur ein.

  5. Übe dich in Selbstdiziplin und körperlicher Aktivität. In den Pausen folgst du deinem natürlichen Bedürfnis nach Ruhe und Geborgenheit.

Ayurvedische Ernährung als Beruf und Lebensweg

So wirst du Ayurveda-Profi

Du möchtest den Erfahrungsschatz der ayurvedischen Ernährung für dich und andere nutzen?
Alles über die heilsame Wirkung von Nahrungsmitteln, Kräutern und Gewürzen erfahren?
Du kannst dir sogar vorstellen, mit Ayurveda beruflich zu arbeiten?

Dann sieh dich doch einmal bei den Ausbildungen der Europäischen Akademie für Ayurveda um. Hier findest du einen leichten Einstieg und wenn du gar nicht genug von Ayurveda bekommen kannst, begleiten wir dich bis in die Profi-Liga hinein.

Ayurveda-Ernährungscoach

Dein fundierter Einstieg in die ayurvedische Ernährung. Erfahre wertvolle Impulse für deine eigene Konstition und begleite andere Menschen hin zu einer gesunden Lebensweise.

Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberater

Für alle, die in die Tiefe gehen wollen: Als Ernährungsberater setzt du Nahrungsmittel und Gewürze als wirksame Therapie ein und stimmst Ernährungspläne individuell auf die Beschwerden deiner Klienten ab. Abschluss mit Zertifikat.

Ayurveda-Koch werden

Köche sind die Alchimisten der Lebensenergie: Verwandele die ayurvedischen Prinzipien mit kreativer Kochkunst in puren Genuss – typgerecht, saisonal und mit heimischen Zutaten.

Ayurvedische Ernährung für Kapha-Typen

Was gehört in den Kapha-Ernährungsplan?

Scharf, bitter, zusammenziehend – diese Geschmacksrichtungen balancieren das Kapha-Dosha aus. Die folgenden Nahrungsmittel unterstützen dich dabei, in die Leichtigkeit zu kommen:
 

Früchte Apfel, Beeren, Kirschen, Mango, Pfirsich, Birne, Rosinen
Gemüse Kohl, Karotte, Blumenkohl, Sellerie, Aubergine, Knoblauch, Zwiebeln, Petersilie, Erbsen, Rettich, Spinat, Sprossen, Fenchel
Getreide Gerste, Mais, Hirse, Hafer
Hülsenfrüchte Alle Hülsenfrüchte, ausgenommen weiße Bohnen, schwarze Linsen, Mung Dal
Nüsse und Saaten wenig, Kürbiskerne
Öle und Fette wenig, Ghee
Gewürze Ingwer, schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Kardamom, Nelken und Kurkuma
Sonstiges Honig als Süßungsmittel

Lass dich beraten!

Schulleiterin Ingelore Weidner und ihr Team

Montag bis Freitag
8.30 - 16.00 Uhr


Ausbildungsberatung online buchen

Du weißt noch nicht so recht, welche Ausbildung für dich die richtige ist? Du hast weitere Fragen? Im Video-Call oder Telefonat beantworten wir diese gerne.

Fragen und Antworten

In den FAQs findest du Antworten auf die häufigsten Fragen rund um unsere Ayurveda-Ausbildungen und Seminare.

Kontakt per E-Mail

* Pflichtangaben