Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberater

  • Erfahre wertvolle Impulse für deine eigene Konstitution, Gesundheit und typgerechte Ernährung.

  • Setze gesunde Nahrungsmittel und Gewürze als genussvolle Alltagskost und zur wirkungsvollen Prävention ein.

  • Gib dein Wissen erfolgreich in ayurvedischen Ernährungsberatungen und Kochkursen weiter.

Du willst Ayurveda-Ernährungsprofi werden? Dann bist du hier genau richtig: In der praxisorientierten Ausbildung zum ganzheitlichen Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberater unterrichtet und begleitet dich Kerstin Rosenberg mit ihrem Dozententeam nach bewährtem Ausbildungskonzept zu einem anerkannten Zertifikatsabschluss.

Du studierst die ayurvedische Ernährungslehre mit ihren Präventionskonzepten in ihrer ganzen Tiefe und lernst, die Ernährungskonzepte individuell auf die körperliche und psychische Konstitution abzustimmen. Mit dem umfassenden Wissen rund um die ayurvedische Diätetik sowie Nahrungsmittel- und Gewürzkunde erhältst du das optimale Handwerkszeug, um Menschen nachhaltig in ihren Gesundheits- und Ernährungsfragen zu beraten und zu coachen.

Lernziele

Die Ausbildung zum ganzheitlichen Ayurveda-Ernährungs- und -Gesundheitsberater stellt ein praxisnahes Studium der ayurvedischen Ernährungs- und Lebenskunde dar. Es vermittelt ein umfassendes Wissen und einen reichen Erfahrungsschatz um den ganzheitlichen, therapeutischen und praktischen Einsatz von Nahrungsmitteln und Gewürzen nach ayurvedischen Prinzipien. Dabei stehen individuelle Ernährungs- und Lebensempfehlungen zum Ausgleich der körperlichen und psychischen Konstitution, diätetische Konzepte zur Stoffwechseloptimierung und Behandlung ernährungsbedingter Problematiken sowie eine einfühlsame und auf ayurvedischer Psychologie basierende Beratung im Vordergrund.

Du lernst
• die Prinzipien der Ayurveda-Ernährung durch interessante Vorträge mit modernen Unterrichtsmedien typgerecht und alltagsgerecht anzuwenden
• Nahrungsmittel, Gewürze und Kräuter entsprechend ihrer gesundheitsfördernden Qualitäten einzusetzen.
• individuelle Gesundheitsempfehlungen und Speisepläne zu konzipieren, abgestimmt auf die Konstitution und Verdauungskraft.
• Menschen auf ihrem Weg zu gesunder Ernährungs- und Lebensweise professionell zu beraten und emotional zu unterstützen.
• Ernährungsbedingte Beschwerdebilder mit Hilfe der ayurvedischen Diätetik ganzheitlich verstehen und ausgleichen.
• Rezepte und Zubereitungsformen aus der Ayurveda-Küche für die typgerechte Alltagskost, Ernährungstherapie und Fastenkuren
• Beratungsstrategien der ayurvedischen Ernährung mit vielen Praxistipps und Rezepten erfolgreich als intelligentes Präventionskonzept für die moderne westliche Lebenskultur anzuwenden.

Struktur

Unsere Ausbildung zum ganzheitlichen Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberater bietet dir volle Flexibilität auf deinem Ausbildungsweg: Du kannst auf unserem Ayurveda-Campus bei lebendiger Lernatmosphäre und toller Ayurveda-Bio-Verpflegung studieren oder gemütlich von zu Hause aus online lernen.

Bei einer individuellen Ausbildungsberatung stellen wir mit dir gemeinsam einen für dich maßgeschneiderten Ausbildungsplan zusammen. Du kannst wählen zwischen

  • verschiedenen Standorten, um an den Modulen im Live-Unterricht mit inspirierenden Dozenten teilzunehmen.
  • 2 Formen des digitalen Lernens: Mit den Online-Trainings der Rosenberg e-Academy studierst du zeitlich und räumlich völlig unabhängig (max. 50%), während du bei unseren Webinaren von zu Hause aus an dem professionell gestalteten Live-Unterricht teilnimmst.

Die Dauer der Ausbildung beträgt abhängig von deinem individuellen Zeiteinsatz 10-12 Monate. Alle Inhalte der Online Module stehen dir 2 Jahre auf deiner Lernplattform der e-Academy zur Verfügung. Auf Wunsch erhältst du kostenlos ein weiteres Jahr Zugriff auf alle Inhalte.

Du kannst die Reihenfolge der einzelnen Module unter Berücksichtigung der Zugangsvoraussetzungen frei wählen. Für den optimalem Ausbildungsstart empfehlen wir zum Einstieg

  • Ayurveda-Ernährung: typgerecht und ganzheitlich AEI
  • Ayurveda-Basislehrgang Teil 1 – Konzepte und Krankheitsfaktoren ABK
  • Ayurveda-Basislehrgang Teil 2 – Konstitution und Heilkunde ABH

Darauf aufbauend kannst du die weiteren Module in beliebiger Reihenfolge absolvieren.

  • Gewürze, Kräuter und Öle APH
  • Diätetik, Reinigen, Nahrungsmittelkunde DRK
  • Ayurveda für Frauen und stressbedingte Beschwerden AFK
  • Diätetik, Ordnungstherapie und Kräuterempfehlungen bei spezifischen Beschwerdebildern ERT

Am Ende deiner Ausbildung rundet die vielen Tipps und Techniken für die ayurvedische Konstitutionsbestimmung, Ernährungs- und Gesundheitsberatung sowie den erfolgreichen Praxisaufbau deine Ausbildung ab mit dem Modul

  • Anamnese, Diagnoseverfahren und Beratungsstrategien mit Fallbeispielen AUH

Für die anschließende Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung unterstützen dich unsere digitale Übungsfragen-Datenbank, umfangreiches Begleitmaterial und persönliches Mentoring von Kerstin Rosenberg auf deinem Weg zum professionellen Ayurveda-Abschluss.

 

Dein Weg zum Abschluss

  Bezeichnung Tage** Präsenzzeit Lernstunden gesamt

1

Fachlehrgang Ayurveda-Ernährungscoach (4 Module)

  • Ayurveda-Ernährung: typgerecht und ganzheitlich AEI
  • Diätetik, Reinigen, Nahrungsmittelkunde DRK
  • Ayurveda für Frauen und stressbedingte Beschwerden AFK
  • Diätetik, Ordnungstherapie und Kräuterempfehlungen bei spezifischen Beschwerdebildern ERT

12

90

180

2

Fachlehrgang Ayurveda Health Coach (4 Module)

  • Ayurveda-Basislehrgang Teil 1 – Konzepte und Krankheitsfaktoren ABK
  • Ayurveda-Basislehrgang Teil 2 – Konstitution und Heilkunde ABH
  • Gewürze, Kräuter und Öle APH
  • Anamnese, Diagnoseverfahren und Beratungsstrategien mit Fallbeispielen AUH

12

90

180

  REAA-Abschlussprüfung (1) (7,5) 160
  Zertifizierter Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberater
anerkannt durch den VEAT (Verband Europäischer Ayurveda-Mediziner und -Therapeuten)
24 180 Std. 520 Std.  (á 60 Min)

 

** Tage im Falle von Präsenzunterricht = Klassenraum / Webinar (synchron). Für die alternativ buchbaren eLearning Online-Module ist die Zeiteinteilung individuell (asynchron). Rechne mit mindestens 45 Lernstunden (á 60 Min) pro eLearning Modul.

Inhalte

Typgerechte Ayurveda-Ernährung
• Allgemeine Regeln ayurvedischer Ernährung
• Individuelle Abstimmung der Nahrung auf die Konstitution und Stoffwechsel
• 8 Faktoren der Ernährung, 6 Geschmäcker, 4 Formen, 12 Nahrungsmittelgruppen
• Typgerechte Agni-Zustände erkennen, inklusive Zungenbetrachtung
• Ayurvedische Menü- und Speisepläne nach der chronobiologischen Bio-Uhr gestalten
• Typgerechte Empfehlungen zum Dosha-Ausgleich und für die Agni-Stärkung

Ayurveda-Basislehrgang 1/2: Konzepte und Krankheitsfaktoren
• Einführung in die Geschichte und Philosophie des Ayurveda
• Wesentliche Merkmale und Literatur des Ayurveda
• Traditionelle Ayurveda-Medizin versus moderne Wissenschaft
• Fünf Elemente (panca-mahabhuta)
• Beschaffenheit des Menschen: Differenzierung von Körper, Geist und Seele
• Einführung in die Anatomie und Physiologie des Ayurveda:
• Funktionelle Komponenten: doshas (Klassifizierung, Eigenschaften, Funktionen, Sitze) und agnis (Klassifizierung, Funktion, Zustände)
• Strukturelle Komponenten: dhatus, upadhatus , malas und srotas
• Prozess der Gewebsentstehung (dhatu-parinama)
• Definition von Gesundheit (svastha)
• Ursachen (hetu) für Gesundheit sowie für physische und psychische Krankheiten
• Prozess der Ätiopathogenese (samprapti)
• Stadien der Ätiopathogenese (sechs kriyakala)


Ayurveda-Basislehrgang 2/2: Konstitution und Heilkunde
• Theoretische und praktische Einführung in das Konzept der ayurvedischen Konstitutionslehre (prakriti)
• Einführung in die ayurvedische Symptomatologie:
• Symptome der doshas
• Symptome der Gewebe (dhatu), Ausscheidungsprodukte (mala), Transporträume (srotas), Verdauungskraft (agni)
• Theoretische Einführung in die Diagnostik im Ayurveda: Modelle der Patientenuntersuchung
- Dreifältige Untersuchung (tri-vidha-pariksha)
- Sechsfältige Untersuchung (shad-vidha-pariksha)
- Achtfältige Untersuchung (ashta-vidha-pariksha)
• Einführung in die ayurvedischen Konzepte der Gesundheitserhaltung (svasthavrtta):
• Dinacarya: tägliche Routinemassnahmen und Ordnungstherapie
• Rtucarya: Empfehlungen für eine an die Jahreszeiten angepasste Lebensweise
• Einführung in die ayurvedische Ernährung und Nahrungsmittelkunde

Gewürze, Kräuter und Öle im Ayurveda
• Grundlagen ayurvedischer Gewürz- und Kräuterlehre (Dravyaguna)
• Einteilung der Gewürze Ausgleich der Psyche (Sattva, Rajas, Tamas) zum Ausgleich von Doshas, Konstitution und Verdauung (Agni)
• Typgerechte und praktische Anwendung der Gewürze im Alltag zur Verbesserung der Nahrungsverträglichkeit (Karana)
• Detaillierte Besprechung 21 ausgewählter Ayurveda-Gewürze entsprechend ihrer Eigenschaften und Qualitäten
• Detaillierte Besprechung 12 ausgewählter Ayurveda-Kräuter entsprechend ihrer Eigenschaften und Qualitäten
• Detaillierte Besprechung 13 ausgewählter Ayurveda-Öle entsprechend ihrer Eigenschaften und Qualitäten

Diätetik, Reinigen, Nahrungsmittelkunde
• Grundlagen und individuelle Konzepte ayurvedischer Diätetik
• Einteilung der Nahrungsmittel gemäß der ayurvedischen Ernährungslehre
• Detaillierte Besprechung ausgewählter Nahrungsmittel entsprechend ihrer Eigenschaften und Qualitäten
• Typgerechte Auswahl von Nahrungsmitteln, Erstellung von diätetischen Rezepten und Speiseplänen
• Panchakarma-Diäten und traditionelle Heilrezepte (Manda, Peya, Vilepi, Kichari)
• Konzeption, Planung und Durchführung individueller Detox- und Fastenkuren nach Ayurveda-Prinzipien

Ayurveda für Frauen und stressbedingte Beschwerden
• Grundlagen der ayurvedischen Frauenheilkunde
• Die 3 Dosha-Lebenszyklen im Ayurveda
• Ernährungs- und Gesundheitsempfehlungen zur Verbesserung des weiblichen Wohlbefindens
• Individuelle Gesundheitsempfehlungen in der Schwangerschaft, für die Menstruation und während der Wechseljahre
• Frauenleiden aus ayurvedischer Sicht betrachten und ganzheitlich begleiten
• Detaillierte Besprechung ausgewählter Ayurveda-Kräuter für Frauen entsprechend ihrer Eigenschaften und Qualitäten
• Ayurveda für die psychische Gesundheit und zum Ausgleich von stressbedingten Beschwerden

Ernährung als Therapie
• Anatomie und Physiologie des Verdauungstrakts
• Ayurveda-Ernährungs- und Beratungsstrategien für das Verdauungssystem und die Darmgesundheit
• Ernährungs- und Beratungsstrategien zur präventiven Gesundheitsstärkung von Immunsystem, Atemtrakt, Bewegungsapparat und der Haut
• Struktur der ayurvedischen Ernährungsberatung anhand ausführlicher Fallanalyse und Erstellung eines Beratungskonzepts

Anamnese, Beratungs- und Praxisstrategien mit Fallbeispielen
• Psychische Dimensionen der Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberatung
• Anamnese, Befunderhebung und Beratungskompetenz: ayurvedische Konstitutionsbestimmung und Befunderhebung in der Praxis
• Agni-Analyse anhand von Zunge und Ausscheidungen
• Beratungskompetenz gewinnen durch praktische Arbeit mit Probanden, Fallbeispiele
• typgerechte Beratungsstrategien, Gesundheitsempfehlungen, Gewürze und Ernährungstipps auswählen und anwenden
• Ayurveda als Beruf: Grundlagen für Praxismanagement, Marketing, Networking und Umgang mit sozialen Medien
• Entwicklung erfolgreicher Ayurveda-Angebote

Abschlussprüfung EBA schriftlich/mündlich
• Hausarbeit: Falldokumentation/Praxisfall zur Ernährungs- und Gesundheitsberatung mit vollständigem Anamnesebogen, Konstitutionsbestimmung, Empfehlungskatalog und Speiseplan (ca. 5-8 Seiten/15.000 Zeichen)
• Hausarbeit: schriftliche Facharbeit mit Einführung in die ayurvedischen Grundbegriffe und freiwählbarem Fachthema (ca. 10-12 Seiten/25.000 Zeichen)
• schriftliche Abschlussprüfung am Prüfungstag mit 50 MC Fragen (ab 70% richtig = bestanden)
• mündliche Abschlussprüfung am Prüfungstag (inkl. Feedback zum Praxisfall)
Die Abschlussprüfung gilt als bestanden, wenn alle der 4 Prüfungsteile mindestens bestanden wurden. Die Prüfung oder einzelne Anteile daraus können maximal 2 Mal wiederholt werden.

Dozenten

Kerstin Rosenberg
Prof. Dr. Shivenarain Gupta
Dipl.-Päd., Heilpraktiker Oliver Becker
Petra Wolfinger Porträt
Petra Wolfinger
Win Silvester
Prof Dr. Martin Mittwede
Prof. Dr. Martin Mittwede
Anja Berger
Anja Berger
Stephanie Albert
Brigitte Ferencz

Preise

Ausbildungsgebühr ab € 4.005

abzgl. Rabatt bei Zahlung in einer Summe vorab € 0

zzgl. Unterkunft und Verpflegung - nur für Präsenztermine in Birstein

Auf dem Campus der Europäischen Akademie für Ayurveda stehen Gästehäuser bereit. Für deine Übernachtung während der Ausbildung kannst du aus Zimmern verschiedener Kategorien wählen. Ayurvedische Vollverpflegung aus unserer Bio-Küche ist im Zimmerpreis enthalten.

Zahlungsweise

Anzahlung € 600

Restzahlung

a) In einer Summe bis spätestens einen Monat vor Ausbildungsbeginn (bei eLearning-Modulen sofort. damit wir deine eSeminare umgehend freischalten können)
b) Option für Teilnehmer*innen aus Deutschland und Österreich: Monatsraten zu je 250 EUR per Lastschrift. Die Zahlung (Abbuchung) der Monatsraten erfolgt jeweils zum 1. des Monats, ab jenem Monat des hier gebuchten Ausbildungsbeginns, bei eAcademy-Modulen sofort. Sofern die Ausbildung mit Modulen der eAcademy beginnt, erfolgt die Freischaltung provisorisch sofort nach Eingang der Anzahlung, regulär dann nach Eingang der ersten Monatsrate.

Anbieter

Rosenberg gGmbH - Europäische Akademie für Ayurveda | DE - 63633 Birstein

Für wen?

Besonders empfehlenswert für
• alle, die einen neuen Zugang zur eigenen Ernährung gewinnen möchten und eine konstitutionsgerechte, gesunde Lebensweise suchen
• Menschen, die andere auf nachhaltige Weise in ihrer Gesundheit und Lebensqualität unterstützen möchten
• Menschen aus beratenden Berufen
• Oecotrophologen, Diätassistenten, Köche

In Österreich: Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitstrainer

In Österreich trägt die Ausbildung die Bezeichnung Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitstrainer. Sie berechtigt hier nicht zur Ausübung eines Gewerbes, wird aber als Modul 1 der staatlichen anerkannten Ausbildung zum/r Ayurveda-WohlfühlpraktikerIn angerechnet.

Die Präsenzseminare in Österreich finden an dem folgenden Veranstaltungsort statt:
Seminarzentrum Berg7, Sigmundsgasse 12/D (Spittelberg), 1070 Wien

100% online studieren (bis zu 50% eAcademy)

Die Ausbildung zum Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberater kannst du zu Zeit bis zu 100% online absolvieren.

50% = Wähle 4 von 5 möglichen Modulen in der eAcademy aus – studiere wann und wo du willst:

  • Ayurveda-Basislehrgang 1/2 (ABK)
  • Ayurveda-Basislehrgang 2/2 (ABH)
  • Typgerechte Ayurveda-Ernährung (AEI)
  • Gewürze, Kräuterkunde, Hausapotheke (APH)
  • Ayurveda für Frauen und bei stressbedingten Beschwerden (AFK)

50% = 4 Module als Live-Webinar (oder im Präsenzunterricht vor Ort):

  • 1 der Module aus der Liste oben: ABK, ABH, AEI, APH oder AFK
  • Diätetik, Reinigen und Nahrungsmittelkunde (DRK)
  • Diätetik, Ordnungstherapie und Kräuterempfehlungen bei spezifischen Beschwerdebildern (ERT)
  • Anamnese, Diagnosetechniken und Beratungspraxis mit Fallbeispielen (AUH)

Im Überblick

Erforderliche Vorkenntnisse:
keine

Abschluss:

· Prüfung mit Abschluss: Zertifizierter Ayurveda
Ernährungs- und Gesundheitsberater
· anerkannt durch den VEAT-Verband

Umfang:
520 Lernstunden* à 60 Min.
-> 8 Module (s.u.) + Lernaufträge = 360 Std.
-> 1 Modul Prüfung (inkl. Vorbereitung) 160 Std.


Regelstudienzeit 6-12 Monate

Lernformen/-Stunden (pro Modul):
45 Lern-Std. davon 22,5 Std Präsenz (3 Tage)
45 Lern-Std. davon 22,5 Std Live-Webinar (3 Tage)
45 Lern-Std. (42 e-Lektionen in freier Zeiteinteilung mit 5 Std Live-Webinar)

Blended learning:
Maximal 5 von 8 Modulen als e-Learning
Maximal 8 von 8 Modulen als Live-Webinar

Ausbildungsgebühr ab € 4.005
Bereits absolvierte Teile der Ausbildung werden angerechnet: siehe Preise

ggf. zzgl. Unterkunft und Verpflegung

* Lernstunden = Gesamtanzahl der didaktisch begleiteten und supervidierten Lernstunden inkl. Unterricht, vorbereitete Übungen, begleitetes Lernen oder angeleitetes praktisches Üben, Lernchecks jeweils in online oder in Präsenz oder auch in Eigenarbeit.

Zur Ausbildungsberatung

Modul-Termine auswählen

Musterplan auswählen

Frei auswählen

Einstieg-Module

Typgerechte Ayurveda-Ernährung

3 Tage 3 Tage 42 Lektionen

Ayurveda-Basislehrgang 1/2: Konzepte und Krankheitsfaktoren

3 Tage 3 Tage 30 Lektionen

Ayurveda-Basislehrgang 2/2: Konstitution und Heilkunde

3 Tage 3 Tage 39 Lektionen

Fortschritt-Modulen

Vorab ist der Besuch mindestens 1 Basis-Moduls empfehlenswert

Gewürze, Kräuter und Öle im Ayurveda

3 Tage 3 Tage 59 Lektionen

Diätetik, Reinigen, Nahrungsmittelkunde

3 Tage 3 Tage

Ayurveda für Frauen und stressbedingte Beschwerden

3 Tage 3 Tage 47 Lektionen

Ernährung als Therapie

3 Tage 3 Tage

Anamnese, Beratungs- und Praxisstrategien mit Fallbeispielen

3 Tage 3 Tage

Kompetenz-Module

Erst gegen Ende der Ausbildung empfehlenswert

Abschlussprüfung EBA schriftlich/mündlich

1 Tag

Einstiegsseminare

Einfach mal loslegen...

Erst schnuppern, dann entscheiden - alle Seminare lassen sich auf eine spätere Ausbildung anrechnen