3erlei Suppenrezepte für jeden Dosha-Typ

Rezepte aus der Ayurveda-Küche in Birstein von Kerstin Rosenberg

 

Tomaten-Karotten-Suppe mit Kardamom

Die leckere Cremesuppe wirkt anregend auf das Verdauungsfeuer und gleicht alle drei Doshas aus.

Zutaten:

  • 3 Karotten
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 große Schreibe frischer Ingwer
  • 1 EL Sesamöl
  • 3/4 TL Kardamompulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 600 ml Wasser
  1. Die Tomaten in einem Topf mit heißem Wasser kurz überbrühen und anschließend häuten.
  2. Die Karotten schälen und würfeln. Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Das Sesamöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer zufügen und anbräunen.
    Dann Karotten und Tomaten zugeben und anschmoren. Wasser aufgießen und für 15 Minuten weich köcheln lassen.
  4. Mit dem Mixer pürieren und die gemahlenen Gewürze und das Salz zufügen.
  5. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen oder mit heißem Wasser verdünnen.

 

Minestrone mit Zitrone und Koriandergrün

Die erfrischende Gemüsesuppe zeichnet sich durch eine stark agni-anregende Dipana-Qualität und Vata-ausgleichende Wirkung aus.
Damit ist sie eine ideale Detoxsuppe.

Zutaten:

  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Weißkraut oder Spitzkohl, fein geschnitten
  • 2 Möhren, fein geschnitten
  • 2 Stengel Staudensellerie, fein geschnitten
  • 50 g Erbsenschoten, fein geschnitten
  • 3 EL Tapioka/Perl Sago
  • 1 EL Ghee
  • Saft von 2 Amalfi Zitronen
  • ½ Bund frisches Koriandergrün
  • 1 MS Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 MS Paprikapulver, edelsüß
  • ¼ TL Schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Steinsalz
  • 600 ml frische Gemüse- oder Hühnerbrühe
  1. Das Suppengemüse fein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
  2. In einem Topf das Ghee erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen und leicht bräunen.
    Das fein geschnittene Frühlingsgemüse zugeben und unterrühren anschmoren.
  3. Die Brühe aufgießen, Tapioka-Perl Sago zugeben und zum Kochen bringen. Für 10-15 Minuten sanft köcheln lassen.
  4. Dann Kreuzkümmel, Paprikapulver, Zitronensaft und frisch gehacktes Koriandergrün zugeben. Mit ordentlich schwarzem Pfeffer und Salz abschmecken.

 

Grüne-Soße-Süppchen mit Frühjahrs-Kartoffelchips

Dieses leckere Kräutersüppchen enthält alle regionalen Schätze des Frühjahrs.
Mit ihren ausgewogenen Zutaten gleicht sie den Säure-Basen-Haushalt des Stoffwechsels aus und wirkt ausgleichend auf alle Dosha-Typen.

Zutaten:

  • 1 Paket Grüne Soße-Kräuter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/8 Knollensellerie
  • 2 mehlige Kartoffeln
  • 1 EL Ghee
  • 1 MS Hing (Asafötida)
  • 1 MS Senfsamen, gemörsert
  • 200 ml Hafersahne
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Griechischer Naturjoghurt
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Trikatu
  • 1 MS Schwarzer Pfeffer
  • 1 große Annabell Frühjahrs-Kartoffel
  • 1/2 TL Sesamsamen
  1. Zwiebel, Sellerie und Kartoffel schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Ghee in einem Topf erhitzen, Zwiebel, gemahlene Senfsamen und Hing darin kurz anrösten. Gemüse zugeben, unter rühren 2-3 Minuten anschmoren und dann die Gemüsebrühe (oder Wasser) aufgießen. Zum Kochen bringen und für 10-15 Minuten sanft köcheln, bis das Gemüse ganz weich ist.
  3. Die Grüne Soße Kräuter waschen und die harten Stiele entfernen. 1 Handvoll der Kräuter mit dem Messer fein hacken. Die restlichen Kräuter mit der Suppe in einem Mixer fein pürieren.
  4. Suppen-Grüne-Soße-Püree zurück in den Topf geben. Hafersahne, Salz und Trikatu zugeben, nochmals abschmecken.
  5. Nun die festkochende Annabell-Kartoffel waschen und in feine Scheiben hobeln. In einer Pfanne etwas Ghee erhitzen, Sesamsamen und die Kartoffelscheiben darin anrösten. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack verfeinern.
  6. Die feingehackten Grüne-Soße-Kräuter vorsichtig der Suppe unterheben. In Suppenschalen verteilen und einem Klecks Joghurt und Kartoffelchips garnieren.

Ein Leben in Balance mit der ayurvedischen Ernährung

Seminare entdecken und mehr erfahren

Was kannst du mit der ayurvedischen Ernährung für dich und deine Gesundheit tun?

Mit diesen Seminaren an der Europäischen Akademie für Ayurveda findest du einen leichten Einstieg. Als Live-Webinar, als eLearning-Kurs zum Selbstlernen oder ganz praktisch vor Ort in Birstein, Zürich oder Wien.

Erfahre, wie du dich typgerecht ernährst und welche Gewürze und Kräuter dich optimal unterstützen.

Typgerechte Ayurveda-Ernährung

Das Original mit Buchautorin Kerstin Rosenberg.
Finde die Ernährung, die wirklich zu Dir passt!

Gewürze, Kräuter und Öle im Ayurveda

Welche Wirkung haben Kurkuma, Kümmel & Co.? In diesem Seminar entdeckst du dein Gewürzregal als Hausapotheke.

Ayurvedisch zu kochen kann so einfach sein! Mit diesen Basics im Gepäck kannst du sofort loslegen.

Ayurvedische Ernährung als Beruf und Lebensweg

So wirst du Ayurveda-Profi

Du möchtest den Erfahrungsschatz der ayurvedischen Ernährung für dich und andere nutzen?
Alles über die heilsame Wirkung von Nahrungsmitteln, Kräutern und Gewürzen erfahren?
Du kannst dir sogar vorstellen, mit Ayurveda beruflich zu arbeiten?

Dann sieh dich doch einmal bei den Ausbildungen der Europäischen Akademie für Ayurveda um. Hier findest du einen leichten Einstieg und wenn du gar nicht genug von Ayurveda bekommen kannst, begleiten wir dich bis in die Profi-Liga hinein.

Ayurveda-Ernährungscoach

Dein fundierter Einstieg in die ayurvedische Ernährung. Erfahre wertvolle Impulse für deine eigene Konstition und begleite andere Menschen hin zu einer gesunden Lebensweise.

Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberater

Für alle, die in die Tiefe gehen wollen: Als Ernährungsberater setzt du Nahrungsmittel und Gewürze als wirksame Therapie ein und stimmst Ernährungspläne individuell auf die Beschwerden deiner Klienten ab. Abschluss mit Zertifikat.

Ayurveda-Koch werden

Köche sind die Alchimisten der Lebensenergie: Verwandele die ayurvedischen Prinzipien mit kreativer Kochkunst in puren Genuss – typgerecht, saisonal und mit heimischen Zutaten.

Lass dich beraten!

Schulleiterin Ingelore Weidner und ihr Team

Montag bis Freitag
8.30 - 16.00 Uhr


Ausbildungsberatung online buchen

Du weißt noch nicht so recht, welche Ausbildung für dich die richtige ist? Du hast weitere Fragen? Im Video-Call oder Telefonat beantworten wir diese gerne.

Fragen und Antworten

In den FAQs findest du Antworten auf die häufigsten Fragen rund um unsere Ayurveda-Ausbildungen und Seminare.

Kontakt per E-Mail

* Pflichtangaben

Bitte beantworte folgende Sicherheitsfrage: 2 + 7