Ayurveda Akademie

Englische Warnmeldung!

Anti Aging entsteht im Inneren

Ayurvedische Kosmetik und Schönheitspflege

Interview mit Dozentin Jutta Krebs 

Als langjährig erfahrene Ayurveda-Therapeutin und zertifizierte Naturkosmetikerin unterrichtest du bereits seit vielen Jahren die ayurvedischen Kosmetik- und Schönheitsbehandlungen an der Europäischen Akademie für Ayurveda. Was stellt für Dich das Besondere an der ayurvedischen Schönheitslehre dar?

Ich sehe Schönheit und Schönsein als natürliches uns innewohnendes Potential. Der eigenen Konstitution gemäß zeigt sich Schönheit auf ihre ganz besondere Weise. Für das Entdecken und Erwecken des eigenen ganz individuellen Schönseins lenken wir unsere Aufmerksamkeit auf das Fühlen und erleben dadurch die besondere Kommunikation mit uns selbst, nähren einander durch Zuwendung und empfangen zärtliche Berührungen in wundervollen Massagen. Schönheit ist die Symbiose von Selbstbewusstsein im Körper und Ausstrahlung. Sie äußert sich in bejahender Lebensfreude und Zufriedenheit, durch sprudelnde Lebensenergie.

Hier setzt sich die ayurvedische Schönheitslehre eindeutig von dem in den Medien vorherrschenden objektiviertem entpersönlichtem Bild von Schönheit ab. Die Fixierung auf Vorstellungsbilder, wie sie durch Schönheitsmagazine und Kosmetikindustrie vorgegeben werden, indem Schönheit das Resultat einer Anzahl von idealen Attributen sei, ist mit den ayurvedischen Grundsätzen nicht vereinbar.

Wodurch unterscheidet sich die Ayurveda-Kosmetik von der herkömmlichen Kosmetik?

Ein konstitutionell bedingtes Hautbild resultiert aus verschiedensten in der Persönlichkeit zugrundeliegenden Merkmalen. Hinzu kommen Lebensumstände und Ernährungsgewohnheiten, die sich in der Haut widerspiegeln. So geht es in der ayurvedischen Kosmetik nicht in erster Linie um die Anwendung einer Produktpalette zur Aufrechterhaltung und Wiederherstellung eines gesunden Hautbildes. Da inneres Wohlbefinden der erste und entscheidende Schritt zu ganzheitlich verstandener Schönheit ist, macht die ayurvedische Gesichtsmassage (Mukhabyanga) das Herz der Behandlung aus.

Mukhabyanga ist „Liebestherapie“, da sie Kopf/Gesicht mit dem Herz verbindet. Ein Fokus liegt in der „Herzöffnung“, da Ojas seinen Sitz im Herzen hat; hier entsteht das „Strahlen“. Dazu werden vorbereitend Kopfhaut und Gesicht massiert und Spannungen im Nacken und Schulterbereich gelöst. Das Herz öffnet sich, tiefes Berührtsein entfaltet sich durch die Streichungen im Dekolleté- und Brustbereich. Dem Massageablauf liegen viele Marmas (Vitalpunkte), zugrunde, die durch die Berührung aus sich selbst heraus regulierend auf Angestautes wirken, zur wohltuende Entspannung beitragen und sich direkt auf die Glättung der Haut auswirken, eine natürliches face lifting.

Als Nähr- und Gleitmittel stehen hochwertige naturbelassene Öle zur Verfügung. Ausreinigung erfolgt nicht durch Drücken von Komedonen und Pusteln; hierfür dienen hervorragende, je nach Intention ausgewählte und den Hautstoffwechsel anregende Kräuterpulver, die unmittelbar vor der Behandlung mit dem geeigneten Medium angerührt und als Maske aufgetragen werden. Ebenso können vitalisierende und nährende Masken aus wenigen Zutaten selbst zubereitet werden. Alles, was der Haut von außen zugeführt wird, kann auch Nahrung- und Nahrungsergänzungsmittel für innen sein.

Deine Seminare und Ausbildungen für Ayurveda-Kosmetik sind ja speziell für Frauen. Warum?

Frau sein... weiblich sein... was sind die Qualitäten deiner wahren weiblichen Seite... welchen Stellenwert haben sie in deinem Leben? Fragestellungen, denen wahrhaft sich zu öffnen, nur im geschützten Kreis der Frauen möglich ist. In einer Atmosphäre von Vertrautheit und Herzenwärme, die sich insbesondere durch die wundervollen berührenden Massagen, die in liebevoller Zuwendung geschehen, entfaltet, wird das Erleben, sich selbst zu genießen und der Zugang zur eigenen Gefühlswelt genährt. Auf diese Weise kann dieser Lehrgang zu einer Selbsterfahrungsreise werden. Die eigene Wertigkeit wird bewusst, verdeckte Potentiale kommen möglicherweise an die Oberfläche. Frauen nähren sich gegenseitig auf optimale Weise, so zeigen es überlieferte Traditionen in verschiedenen Kulturkreisen.

Ein Spezial-Gebiet von Dir ist die ayurvedische Haut- und Haarpflege. Welche Produkte werden dabei eingesetzt? Gibt es auch einfache Rezepte für zu Hause?

Wie schon oben erwähnt, verwenden wir Einzelsubstanzen in Form von ayurvedischen Kräutern, sowie traditionelle ayurvedische Nahrungsmittel wie Ghee, aber auch uns vertraute, wie Milch, Sahne, Honig, Mandelmehl. Kräuterwasser werden selbst hergestellt und können je nach Pflanze und spezifischen Wirkungen als Gesichts- und Kompressenwasser oder Haarspülung eingesetzt werden. Die im Lehrgang umgesetzten Rezepturen und Anwendungen sind einfach herzustellen und daher auch bestens für zu Hause. Als „Fertigprodukte“ könnte man die ausgewählten hochwertigen medizinierten ayurvedischen Öle bezeichnen, die in aufwendiger Prozedur nach überlieferten Rezepten hergestellt werden. Diese sind über der Ayurveda-Fachhandel und der Akademie zu beziehen.

Kannst Du uns das ayurvedische Anti-Aging-Konzept mit seinen Behandlungen und Rezepturen erläutern?

Ein Anti-Aging-Konzept auf ayurvedische Grundlage basiert auf dem ganzheitlichen Verständnis der Individualität jedes einzelnen Menschen. Über die drei Doshas (Vata, Pitta, Kapha) finden wir Zugang zu unserer einzigartigen Persönlichkeit. Wesentlich ist, dass ein Behandlungskonzept nicht nur die körperlichen Aspekte wie die Haut einbezieht, sondern ebenso die Lebensweise, die sich in Verhalten, Einstellungen, Ernährungsweise etc. zeigt. Die Haut spürt nicht nur Sinnesreize. Sie drückt auch aus, was wir fühlen. Hautprobleme sind daher eigentlich nicht Probleme der Haut, vielmehr sind sie Signale für bestimmte Ungleichgewichte in den Tiefen, an die Cremes und Lotionen nicht herankommen. Der Ayurveda hört auch nicht auf, wenn die Symptome des Ungleichgewichts verschwunden sind. Im Aufspüren dessen, wer wir im tiefsten Inneren sind, wo unsere Bedürfnisse sind und wie wir unsere Potentiale entfalten, über individuelle Wohlfühlrituale, ausgewogene Ernährung und den optimalen Rasayanas. Das Ziel ist Ganzheit, d.h. perfekte Harmonie, die sich von innen heraus entfaltet. Wenn wir auf dieser Basis leben, dann sehen Gesicht und Haut von innen heraus vital und makellos aus, wir strahlen Jugendlichkeit, Freude, Glück und Zufriedenheit aus. Anti-Aging entsteht im Inneren und findet einen individuellen Ausdruck im Äußeren.